Schmerzen: Pflegefachkraft für Schmerzmanagement in der Pflege (berücksichtigt Expertenstandard)

Pflegefachkraft für Schmerzmanagement in der Pflege (berücksichtigt den Expertenstandard)

In diesem Kurs erfahren Sie den Inhalt des Expertenstandards. Mit der Überarbeitung von 2020 ist eine Zusammenlegung der Expertenstandards akuter und chronischer Schmerz erfolgt. Der Kurs ist in übersichtlichen Lektionen gegliedert und ermöglicht Ihnen dabei die relevanten Themenbereich im Schmerzmanagement zu bearbeiten, sich auszutauschen und mit praxisnahen Fallbeispielen Ihr Wissen zu festigen.

Kursbeginn: jeden Dienstag und nach Absprache mit der Kursleitung (Sie können dies im Buchungsformular angeben)

Kursdauer: insg. 12 Zeitstunden, Sie haben regulär einen Monat Zeit die Arbeitsmaterialien zu bearbeiten. Sie können die Bearbeitungszeit flexibel auf einen Monat aufteilen. Je nach Vorkenntnisse und Interesse kann der Arbeitsaufwand variieren. In begründeten Fällen kann eine Verlängerung ermögllicht werden.

Abschluss: Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss (min. 80% der Kursbestandteile wurden bearbeitet) ein Zertifikat, aus dem der Umfang und Inhalt der Fortbildung hervor. Freiwillig registrierte Pflegefachkräfte (regbp.de in Potsdam) erhalten für diesen Kurs Fortbildungspunkte. Die genaue Anzahl können Sie diesem LINK entnehmen.

Kosten: Siehe Preisliste (pro Person) Immer mehr Arbeitgeber wissen die Qualität unserer Kurse zu schätzen und beteiligen sich an den Kosten. Fragen Sie Ihrem Arbeitgeber, ob dieser eine Kostenübernahme, Kostenbeteiligung oder ein Freizeitausgleich einräumt.

Zielgruppe: Pflege(fach)kräfte und alle vergleichbaren Pflegeberufe, Pflegehelfer, Lehrende im Pflegebereich, alle leitenden Pflegekräfte oder Fachkräfte, die eine Leitung anstrebenden, Pflegedienstleiter bzw. Pflegedirektoren, Projektleiter im Pflegebereich, Gesundheits- und Sozialberater und andere Berufsgruppen, die mit der Berufsgruppe der Pflegenden zusammen arbeiten bzw. Betroffene pflegen.

Zielgruppe: alle Interessierten, die gerne Ihr Wissen und Ihre Kompetenz zum Thema erweitern möchten; insbesonderen Pflegende, pflegende Angehörige und Pflegehilfskräfte

zum Buchungsformular

Inhaltliche Angebote des Kurses:

  • Begriffsklärung und Unterscheidung von stabiler und instabiler sowie akuter und chronischer Schmerzsituation
  • Systemische Schmerzeinschätzung mit zielgruppenspezifischen Assessment-Instrumenten
  • Planung und Koordination des Pflegerischen Schmerzmanagements
  • Entwicklung/ Ausbau der Beratungs-, Informations- und Schulungs-Kompetenz
  • Sie erlangen Kenntnis zur medikamentöse Schmerzbehandlung und zum Umgang mit schmerzmittelbedingten Nebenwirkungen, Prophylaxen und Behandlungsmöglichkeiten
  • Sie erlangen Erkenntnis über nicht-medikamentöse Schmerzbehandlung
  • Sie reflektieren den Verlauf und Behandlungserfolg und können individuell darauf einwirken
  • für Leitungskräfte: Entwicklung einer innerberieblichen Verfahrensanweisung
Buchunsformular

Wie funktioniert dieser Kurs? … mehr erfahren

Was benötigen Sie für einen erfolgreichen Kursabschluss? mehr erfahren

Die Kursleitung wird Sie individuell begleiten und unterstützen, damit Sie Ihr Kursziel erreichen, Viel Erfolg!

zum Buchungsformular +++ gesamte Kursübersicht +++ zum Kontaktformular