Kompression – Pflegefachkraft Kompressionsbehandlung

Pflegefachkraft für Kompressionsbehandlung (berücksichtigt internat. LL)

Dieser Kurs will Sie unterstützen, die praktische Durchführung der Kompressionstherapie sicher und zielgerichtet durchführen zu können und so mehr Lebensqualität für Betroffene zu erwirken. Viele der etablierten Therapieoptionen auch heute noch nicht in Fachkreisen kannt und die Umsetzung ist zum Teil mangelhaft. Diesem Missverhältnis wollen wir mit diesem Kurs entgegen wirken.

Kursbeginn: Jeden Dienstag bzw. nach Absprache!

Kursdauer: insgesamt 12 Zeitstunden (Abweichungen sind je nach Interesse und Vorkenntnisse möglich.) Sie können sich die Zeit individuell aufteilen. Die Kursmaterialien sind bewusst in viel kleine Bestandteile zerlegt, damit sie für eine Pflegekraft mit Ihren geringen zeitlichen Ressourcen zu bewältigen sind.

Der Kurszugang ist regulär für 4 Wochen geöffnet. In begründeten Fällen kann eine Verlängerung eingerichtet werden.

Abschluss: Nach erfolgreichem Abschluss (min. 80% der Kursbestandteile wurden bearbeitet) erhalten Sie per Post ein Zertifikat, aus dem der Umfang und Inhalt der Fortbildung hervorgeht. Freiwillig registrierte Pflegekräfte (www.regbp.de) erhalten für diesen Online-Kurs zusätzlich Fortbildungspunkte.

Kosten: Siehe Preisliste (pro Person) Immer mehr Arbeitgeber wissen die Qualität unserer Kurse zu schätzen und beteiligen sich an den Kosten. Fragen Sie Ihrem Arbeitgeber, ob dieser eine Kostenübernahme, Kostenbeteiligung oder ein Freizeitausgleich einräumt.

– – – Buchungsformular – – –

Dieser Kurs bringt Ihnen den pflegerelevanten Teil der internationalen Leitlinie „Medizinische Kompressionstherapie der Extremitäten…“ nahe und geht dabei besonders auf folgende Punkte ein:

Inhalt dieses Kurses

  • Bedeutung der Kompression für die Gesellschaft, für den Betroffenen und für die Pflege
  • Theoretische Grundlagen: Indikationen, Risiken und Kontraindikationen bezüglich Kompression
  • fachliche Durchführung der Kompressionsbehandlung
  • Konsequenzen von unprofessioneller Umsetzung der Kompressionsbehandlung
  • Möglichkeiten und Auswirkungen von Kompressionstherapie
  • Kompression mittels Binden, Bestrumpfung und Intermittierende Kompression
  • Individualisierung der Behandlung
  • Pflegerische Aspekte zur Unterstützung des Behandlungserfolges
  • Beurteilung des Behandlungsverlaufs und der Wirksamkeit von durchgeführten Maßnahmen
  • Beratung, Schulung und Anleitung zum Selbstmanagement
  • Implementierung eines Standards

Zielgruppe: Pflege(fach)kräfte und alle vergleichbaren Pflegeberufe, Lehrende im Pflegebereich, alle leitenden Pflegekräfte oder Fachkräfte, die eine Leitung anstrebenden, Pflegedienstleiter bzw. Pflegedirektoren, Projektleiter im Pflegebereich, Gesundheits- und Sozialberater und andere Berufsgruppen, die mit der Berufsgruppe der Pflegenden zusammen arbeiten bzw. Betroffene pflegen.

Dieser Online-Kurs ist für Sie geeignet, wenn Sie…

  • grundsätzlich am Thema Kompression interessiert sind
  • in einer ambulanten und/oder stationären Pflegeeinrichtung oder Beratungsstelle tätig sind
  • Angehörige mit Kompression betreuen oder sich auf eine solche Pflegesituation vorbereiten möchten
  • für die Umsetzung des Standards/ Leitlinie in der eigenen Pflegeeinrichtung verantwortlich sind bzw. diese planen
  • das Thema “Kompression” in einer Ausbildungs- oder Fortbildungseinrichtung lehren möchten

Die Kursleitung wird Sie individuell begleiten und unterstützen, damit Sie Ihr Kursziel erreichen, Viel Erfolg!

  • Wie funktioniert dieser Kurs? … mehr erfahren
  • Was benötigen Sie für einen erfolgreichen Kursabschluss? mehr erfahren
  • Damit stehen Ihnen die Funktionen der von uns benutzten modernen Lernplattform von moodle uneingeschränkt zur Verfügung!

zum Buchungsformular ++ Kontaktformular ++ Kursübersicht ++ Startseite