Fortbildungspunkte:

Sie sind bei www.regbp.de als Pflegefachkraft freiwillig registriert? Mit unseren Onlinekursen sammeln Sie Fortbildungs-Punkte!

Eine Übersicht der Punkte für unsere Kurs  finden Sie unter dem folgenden LINK:

Ausblick

In Kürze werden wir für Sie auch „Kurz-Kurse“ anbieten, so könnnen Sie sich noch flexibler fachlich, persönlich und sozial weiter entwickeln…

Stressmanagement in der Pflege

 

Stress ist allgegenwärtig und individuell. Ihre Sichtweise zu den (belastenden) Situationen kann entscheiden, ob Sie krank Werden oder gesund Bleiben!

Entwickeln Sie einen gesunden Blick für die Situationen und schützen Sie sich damit selbst vor stressbedingten Erkrankungen. Dieser Kurs vermittelt Ihnen vielfältige Techniken zur Stressbewältigung und gibt Ihnen zudem die Fähigkeit auch im Team als Multiplikator/in das Team positiv zu unterstützten.

Ein besonderes Augenmerk liegt bei unseren Kursen bei der pflegerischen Versorgung. Dieser Kurs fördert Ihre Professionalität und verbessert langfristig die Situation für Sie und Ihre Team.

***

Kursbeginn: Jeden Dienstag und nach Absprache!

Preis und Kursdauer: … Siehe Preisliste (Abweichungen von der individuellen Kursdauer sind je nach Interesse und Vorkenntnisse möglich. Sie können sich die Zeit individuell aufteilen. Die Kursmaterialien sind bewusst in viel kleine Bestandteile zerlegt, damit sie für eine Pflegekraft mit Ihren geringen zeitlichen Ressourcen zu bewältigen sind.

Der Kurszugang ist regulär für 4 Wochen geöffnet und kann in begründeten Fällen verlängert werden.

Abschluss: Nach erfolgreichem Abschluss (min. 80% der Kursbestandteile wurden bearbeitet) erhalten Sie per Post ein Zertifikat, aus dem der Umfang und Inhalt der Fortbildung hervorgeht. Freiwillig registrierte Pflegekräfte (www.regbp.de) erhalten für diesen Online-Kurs zusätzlich Fortbildungspunkte.

Zielgruppe: Pflege(fach)kräfte und alle vergleichbaren Pflegeberufe, Pflegehelfer, Lehrende im Pflegebereich, alle leitenden Pflegekräfte oder Fachkräfte, die eine Leitung anstrebenden, Pflegedienstleiter bzw. Pflegedirektoren, Projektleiter im Pflegebereich, Gesundheits- und Sozialberater und andere Berufsgruppen, die mit der Berufsgruppe der Pflegenden zusammen arbeiten bzw. Betroffene pflegen.

– – – zum Bchungsformular – – –

Dieser Online-Kurs wendet sich an alle Pflegende in ambulanten und stationären Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege, an Unterrichtskräfte und pflegende Angehörige. Er ist auch geeignet für Mitarbeiter/innen in Arztpraxen.

Dieser Online-Kurs ist für Sie geeignet, wenn Sie…

  • grundsätzlich am Thema interessiert sind

  • in einer ambulanten und/oder stationären Pflegeeinrichtung oder Beratungsstelle tätig sind

  • in einer Einrichtung arbeiten oder zukünftig arbeiten wollen, die betroffene Menschen betreut, auch in beratender Funktion

  • zuhause (betroffene) Angehörige betreuen oder sich auf eine solche Pflegesituation vorbereiten möchten

  • für die Umsetzung neuer Konzepte in der eigenen Pflegeeinrichtung verantwortlich sind bzw. diese planen

  • das Thema „Stress” in einer Ausbildungs- oder Fortbildungseinrichtung lehren möchten

Inhalt dieses Kurses:

  • Grundlagenwissen zum Thema Stress
  • Stress aus medizinischer-psychologischer-, organisatorischer- und gesellschaftlicher Sicht
  • Bedingungen, unter denen Stress krank macht
  • Stressprophylaxe durch Selbstmanagement
  • Organisationsbedingten Stress erkennen
  • Stressvermeidung mittels Kommunikationstechniken
  • Stressprophylaxe durch Zeitmanagement
  • Konfliktsituationen professionell managen
  • Burnout: Ursachen, Symptome, Prophylaxe
  • Mobbing: Ursachen, Symptome, Prophylaxe
  • Fallbeispiele: Symptome und Ursachen von Stress erkennen und Lösungen finden
  • Aufgaben eines Stressmanagements und Implementierung

Mit diesem Online-Kurs setzen Sie Prioritäten: Die Pflegequalität Ihrer Pflegeeinrichtung und die Lebensqualität der Ihnen anvertrauten Menschen wird verbessert.

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

  • Folgende Themen können Sie in diesem Online-Kurs praxisbezogen erarbeiten:
  • Bedeutung des Expertenstandards in der Pflege
  • Aktuelles Wissen und kommunikative Kompetenz, zur Identifizierung von Menschen mit chronischen Wunden, deren Einschränkungen und Selbstmanagementfähigkeiten
  • Aktuelles Wissen zur Behandlung wund bedingter Einschränkungen, zu krankheitsspezifischen Maßnahmen je nach Wundart, zur Wundversorgung, zur Grunderkrankung und zur Rezidiv- und Infektionsprophylaxe sowie Hautschutz
  • Steuerungs- und Umsetzungskompetenzen bzgl. der Pflege von Menschen mit chronischen Wunden
  • Aktuelles Wissen zur Beratung, Schulung und Anleitung zum Selbstmanagement
  • Kompetenz zur Beurteilung des Heilungsverlaufs der Wunde und der Wirksamkeit von durchgeführten Maßnahmen
  • Ich freue mich, Sie bald in diesem Onlinekurs begrüßen zu dürfen! Ihre Kursleitung

Buchungsformular   +++   gesamte Kursübersicht   +++   Kontaktformular