Kontinenz fördern

Förderung der Harnkontinenz in der Pflege (berücksichtigt den Nationalen Expertenstandard)

Präambel

Inkontinenz ist ein nicht zu übersehendes Problem in unseren Pflegeeinrichtungen. Sie vermindert die Lebensqualität der Betroffenen, Kontinenz schafft Lebensqualität und hilft den Pflegeeinrichtungen, Geld und Personal zu sparen. Die wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse von Experten werden in diesem Selbstlernkurs berücksichtigt.

Termine:
Nach Wunsch in Rücksprache mit der Kursleitung

Kursdauer:
Intensivkurs 14 Werktage, Arbeitsaufwand ca. 50 Minuten pro Tag. Für registrierte Pflegefachkräfte (RbP in Potsdam): Für diesen Online-Kurs können Sie 10 Fortbildungspunkte erhalten.

Kosten:
Preis pro Person: 98 EURO.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich die nach der Grammatik männliche Form der Anrede benutze, obwohl die Mehrzahl der in der Alten- und Krankenpflege Tätigen Frauen sind. Es sind immer Frauen und Männer gemeint. Ich verzichte auf “-Innen” oder “/-innen”, um die Texte leichter lesbar zu halten.

Den Kurs sofort buchen

Kursinhalte:

  • Was können Sie in diesem Online-Kurs lernen?
  • Für wen ist dieser Kurs geeignet?
  • Wie funktioniert dieser Kurs?
  • Welchen Nutzen haben Sie, wenn Sie diesen Kurs belegen?
  • Was benötigen Sie, um diesen Kurs erfolgreich zu absolvieren?
  • Wer ist Ihre Kursleitung?
  • Was müssen Sie über Konditionen und Finanzen wissen?

Was können Sie in diesem Online-Kurs lernen?

Dieser Kurs zur Förderung der Harnkontinenz bei alten, kranken und behinderten Mitmenschen in der Alten- und Krankenpflege, ambulant sowie stationär, behandelt folgende Themen:

  • Wie funktioniert die Blase?
  • Störungen der Blasenfunktion
  • Formen der Harninkontinenz
  • Diagnostik, Untersuchungsverfahren
  • Medizinische Behandlungsmöglichkeiten
  • Psychosoziale Aspekte der Inkontinenz
  • Bedeutung der Inkontinenz für die Pflegeeinrichtung
  • Motivation zum Gespräch: Darüber sprechen – nicht darunter leiden
  • Risikofaktoren kennen und Risikogruppen erkennen
  • Harninkontinenz erkennen
  • Maßnahmen zur Kontinenzförderung
  • Expertenstandard Förderung der Harnkontinenz in der Pflege, die 6 Ebenen der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität
  • Konzeptionelle Umsetzung in der Pflegeeinrichtung
  • Evaluation

Für wen ist dieser  Kurs geeignet?

  • Dieser Kurs wendet sich an alle an der Alten- und Krankenpflege beteiligten Berufsgruppen einschließlich pflegender Angehörige.
  • Kontinenzförderung ist sowohl in stationären Einrichtungen wie Altenpflegeheimen, Geriatrischen Stationen, Innere Abteilungen von Krankenhäusern, in denen viele ältere Menschen behandelt werden, Reha-Abteilungen  als auch die häusliche Alten- und Krankenpflege erforderlich und möglich.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen erhalten in diesem Kurs Anregungen zur Diskussion und Umsetzung angemessener Handlungsweisen in ihre Pflegepraxis zum Wohle der ihnen anvertrauten alten, kranken und behinderten Menschen.
  • Dieser Kurs ist auch geeignet für Lehrkräfte und Dozenten in Weiterbildungsinstituten für Pflegekräfte.
  • Leitungskräfte in Bereichen der Alten- und Krankenpflege sind verpflichtet, Expertenstandards zu kennen und umzusetzen. Der MDK verlangt die Berücksichtigung der Expertenstandards. Leitungskräfte sind zur regelmäßigen beruflichen Fortbildung verpflichtet.
  • Leitungskräfte in der Pflege sind Multiplikatoren, sie haben Vorbildfunktion für ihre Mitarbeiter. Sie bilden aus und bestimmen die Pflegequalität der Zukunft mit.
  • Auszubildenden in der Alten- und Krankenpflege können sich durch ihre Teilnahme an diesem Kurs auf ihre Pflegepraxis vorbereiten und so dem allbekannten Praxisschock vorbeugen.
  • Als pflegende Angehörige können Sie von diesem Kurs profitieren. Durch den Austausch mit anderen im Kursraum verlassen Sie ein wenig Ihren einsamen Posten, können Ihre eigenen Erfahrungen einbringen und von dem Wissen anderer profitieren.
  • Angehörige von Selbsthilfegruppen erhalten hier Anregungen, die sie in ihren Gruppen an Gefährdete und deren Betreuer weitergeben können.

Wie funktioniert dieser Kurs?

  • Sie informieren sich über unser Kursangebot und wählen diesen Online-Kurs.
  • Sie buchen diesen Online-Kurs mit dem Kursbuchungsformular.
  • Sie erhalten per E-Mail Ihre Rechnung für den gebuchten Online-Kurs und überweisen die Kursgebühr oder erteilen eine Einzugserlaubnis.
  • Nach Eingang Ihrer Kursgebühr erhalten Sie per E-Mail die  “Zugangsschlüssel” zu Ihrem gebuchten Online-Kurs sowie Ihr Trainingsbuch (per Post).
  • Sie finden in Ihrem Kursraum Ihre Lektionen, Arbeitsvorlagen und Aufgaben.
  • Sie überprüfen Ihr erworbenes Wissen anhand von Tests, Bildmaterial und/oder Beispieltexten.
  • Sie können zum Austausch Ihrer Erfahrungen und für Ihre Fragen die Foren und den Chat während Ihrer gesamten Kurszeit benutzen.
  • Ihre Kursleitung bietet Ihnen während der Kurszeit auf Nachfrage Hilfestellung zur Lösung von Aufgaben und beantwortet Ihre Fragen.
  • Ihr Online-Kursraum steht Ihnen während der Kurszeit Tag und Nacht zu jeder Zeit zur Verfügung.
  • Für Ihre aktive Teilnahme an diesem gebuchten Online-Kurs erhalten Sie ein Teilnahme-Zertifikat von www.pflegefortbildung-online.de, dem Kurszeit sowie Kursinhalte zu entnehmen sind.
  • Während der gesamten Kurszeit steht Ihnen bei Fragen zu den Funktionen in Ihrem Kursraum die Admin gerne zur Verfügung. Wir lösen (fast) alle Probleme

Welchen Nutzen bringt Ihnen dieser Online-Kurs?

  • Sie erhalten Unterrichtsmaterialien, leicht verständlich aufgearbeitetes Hintergrundwissen zum Thema.
  • Sie können anhand von Arbeitsblättern, Beispieltexten und Tests Ihren Wissensstand selbständig überprüfen.
  • Sie kennen die Grundlagen des Expertenstandards “Förderung der Kontinenz  in der Pflege”.
  • Sie können als Expertin Ihr Wissen weiter geben an Mitarbeiter und Auszubildende.
  • Sie beraten zukünftig Gefährdete, Betroffene und können Fragen professionell beantworten.
  • Sie können Ihren Pflegestandard “Förderung der Kontinenz…”  selbständig nach den Vorgaben der “Experten” entwickeln.
  • Sie erhalten Lernunterlagen als Nachschlagewerk.
  • Sie qualifizieren sich in Ihrem Beruf und Tätigkeitsbereich weiter.
  • Sie erhalten am Ende des Online-Kurses ein Teilnahme-Zertifikat.
  • Sie erhalten 8 Punkte für diesen Kurs, wenn Sie als Pflegefachkraft “registriert” sind.

Was benötigen Sie für diesen Kurs?

  • Sie benötigen etwas 50 Minuten täglich für das Lesen der Lernmaterialien, zum Bearbeiten der Arbeitsunterlagen, Trainingsaufgaben und Tests, wobei die reale Länge der Bearbeitungszeit von Ihrem Vorwissen und Ihren Interessen abhängt.
  •  Sie sollten motiviert sein, sich mit den Lektionen im stillen Kämmerlein und im Forum zu beschäftigen. In den Foren und im Chat können Sie Ihre eigenen  Erfahrungen mitteilen und Ihre Fragen stellen.
  • Lernen im Internet ist für viele noch ungewohnt. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Hilfe des modernen Mediums Computer und Internet ausgetretene Pfade zu verlassen. Haben Sie keine Angst vor der Technik. Sie erhalten von Ihrer Admin gerne Hilfe.
  • Natürlich benötigen Sie einen leistungsfähigen Computer mit:
    1. Internetanschluss (möglichst DSL)
    2. Grundkenntnisse zum Umgang mit Computer und Internet.
    3. Browser wie z.B. Internet Explorer (ab Version 6) oder Firefox.
    4. E-Mail-Adresse
    5. Textverarbeitungsprogramm, z.B. Word oder Open Office…
    6. Zum Lesen von PDF-Dateien benötigen Sie ein Programm wie z.B. den kostenlosen “Adobe Acrobat Reader”.
    7. Im Browser in der Firewall müssen Pop-Up-Blocker deaktiviert werden, da sich einige Funktionen der Lernplattform in einem neuen Fenster öffnen (siehe unter Einstellungen, Systemsteuerung und Internetoptionen).

Damit stehen Ihnen die Funktionen der von uns benutzten modernen Lernplattform von moodle uneingeschränkt zur Verfügung!

Wer ist Ihre Kursleitung?

  • Mein Name ist Ute Zemaitis. Ich lebe im windigen Ostfriesland 4 km hinterm Deich und hoffe, dass er noch lange hält!  Viele Jahre lang habe ich als Krankenschwester gearbeitet, bevor ich mich der Sozialarbeit mit dem Schwerpunkt Gerontologie zugewandt habe.
  • Neben Themen der Alten- und Krankenpflege unterrichtete ich in Krankenpflegeschulen bzw. an Fachseminaren für Altenpflege das Fach “Lebensgestaltung im Alter”.
  • Ich war 15 Jahre lang Inhaberin und PDL in einem mittelgroßen ambulanten Pflegedienst in Wuppertal und kenne aus eigener Erfahrung das Bemühen des Pflegeteams, Dekubiti auch bei stärkster Immobilität vermeiden zu wollen. Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass die Kolleginnen und Kollegen nach ihrem Dienst oft sehr erschöpft sind und sich auch aufgrund familiärer Situationen ungern von zu Hause weg bewegen, um Präsenskurse zu besuchen. Darum: Unsere Online-Kurse sind bequem, preiswert und wurden von qualifizierten und berufserfahrenen Pflegefachkräften für Sie entwickelt!
  • Mein Wunsch ist es, über das moderne Medium Internet bildungsfreudige Kolleginnen und Kollegen  für Online-Kurse zur beruflichen Fortbildung  zu gewinnen .

Was müssen Sie über Konditionen und Finanzen wissen?

  • Der Kurs dauert 14 Tage (Sonntags und an allen gesetzlichen Feiertagen steht Ihre Kursleitung nicht zur Verfügung, für gesetzliche Feiertage wird ein Ersatztag angeboten).
  • Für Ihre Bearbeitung des Kurses sollten Sie 50 Minuten pro Tag einplanen, wobei die reale Länge der Bearbeitungszeit von Ihrem Vorwissen und Ihren Interessen abhängig ist.
  • Die Gesamtstundenzahl beträgt formal 12 Zeitstunden (das ist wichtig, falls Sie von Ihrem Arbeitgeber für Ihre Fortbildung Freizeitausgleich erhalten!).
  • Der Kurspreis beträgt pro Person 98 Euro.
  • Die Kursgebühr muss vor Kursbeginn auf dem Konto von pflegefortbildung-online eingegangen sein. Nach Eingang Ihrer Kursgebühr erhalten Sie Ihre Zugangsdaten für den Kursraum.
  • Durch die Mitteilung Ihrer Zugangsdaten zu Ihrem Online-Kurs an Sie von pflegefortbildung-online per E-Mail gilt Ihr Online-Kurs als angefangen. Zeitabsprachen mit Ihrer Kursleitung sind möglich.
  • Bei Ausfall eines Kurses, den pflegefortbildung-online zu verantworten hat, erhalten Sie Ihre Kursgebühren zurück erstattet.
  • Der Austausch der Kursleitung oder Ergänzung durch eine andere qualifizierte Kursleitung ist jederzeit möglich, dies beeinflusst nicht die Qualität des Kurses oder unser Service für Sie.
  • Zum Kurs gehören nicht die Kosten für Ihren Internet-Anschluss, auch nicht Ihre Telefon- und Druckerkosten!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Kurs „Förderung der Harnkontinenz unter Berücksichtigung des Expertenstandards”.

Den Kurs sofort buchen